Côtes du Rhône Rosé AOP LES PINS 2022 Bonnefoy

Artikelnummer: 315392

10,95 €
(1 l = 14,60 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 3-5 Tag(e)

Beschreibung

Aus dem südfranzösischen Rebsorten Grenache und Cinsault erzeugt Caroline Bonnefoy eine tolle Cuvée. Im Bukett Aromen von Himbeeren und rotem Apfel. Am Gaumen elegant und komplex zugleich, im Mund feine fruchtige Noten mit schönem Nachhall. Schicke satinierte Flasche.


Prämierung: JG 2022 Goldmedaille Concours des Grands Vins de France Mácon


Weinanalyse


kontrolliert durch FR-BIO-01

Anbauverband

Schweflige Säure frei (mg/l) 26

Gesamtsäure (g/l) 3,6

Restzucker (g/l) 2,0

Schweflige Säure gesamt (mg/l) 66

Vorhandener Alkohol (Vol%) 13,1

Weinstil ausgewogen


Erzeuger: Phetisson Bonnefoy - Valreas

Anbaugebiet: Côtes du Rhône

Rebsorte: Cinsault, Grenache

Temperatur: 6-8°C

Lagerzeit: jetzt + 1-2 Jahre

Weinart: Rosé

Land: Frankreich

Qualität: Qualitätswein

Geschmack: trocken

Vegan: ja


Passt zu: Gemüseauflauf, Zucchini-Bratling, Taboulé


Winzerinformation:


Ein Paar mit Power! Caroline Bonnefoy und ihr Lebensgefährte Gilles Phétisson sind Vollblutwinzer. Maison Phétisson-Bonnefoy liegt in Valréas, einer Villages-Appellation im Rhônetal, einst im Besitz der Päpste, als diese in Avignon residierten. Papst Johannes XXII, so will es die Legende, mochte die Weine von Valréas so sehr, dass er gleich die gesamte Gemeinde aufkaufte. Sein Nachfolger, Papst Clemens VI, erweiterte die Besitztümer noch um die Gemeinden Visan, Grillon und Richerenches. Die Enclave des Papes war geboren und sollte bis zur französischen Revolution, lange nach Abzug der Päpste aus vignon, Bestand haben. Gilles Phétisson bringt die 45 ha seines Familienweingutes Domaine de Lumian in die Partnerschaft ein, er verantwortet die Weinbergsarbeit der neben Valréas in Beaumes-de-Venise, Rasteau und Ventoux gelegenen Flächen. Caroline mit ihrer önologischen Ausbildung schaut im Keller nach dem Rechten.